Xambá-Gemeinde feiert Geburtstag von Mãe Biu mit Festa de Coco

Am 29. Juni 2014 feierten die Anwohner der Xambá-Gemeinde in Olinda den 100. Geburtstag der bereits verstorbenen Mãe Biu (Mutter Biu). Sie gründete einst das terreiro Xambá, eine der bekanntesten Kultstätten des Candomblé in Pernambuco. Das terreiro befindet sich heute im Viertel São Benedito in Olinda. Am Sonntag wurde den ganzen Tag über Coco gespielt, gesungen und getanzt. Der Musikstil stammt aus dem Nordosten Brasiliens und die Xambá-Gemeinde ist in der ganzen Region berühmt für ihre tollen Coco-Gruppen.

Auch nach Abschaffung der Sklaverei und insbesondere während der Vargas-Diktatur (1937–1945) wurden die afro-brasilianischen Religionen als “subversiv” verfolgt und unterdrückt. Das terreiro Xambá musste zeitweise geschlossen werden. Heute wird das terreiro von Ivo, einem Sohn Bius geführt.

 

 

Kommentar verfassen / Deixe um comentário

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s